Die Kommunalwahl geht uns alle an.....

Ein Leserbrief zu "Erst mal die Stichwahl abwarten..."

 

Wen überrascht das noch, daß die ergrauten Altgrünen Klaus Wolf und Roswitha Arnold schon wieder mit CDU und FDP kooperieren wollen! Obwohl die Bilanz der letzten 5 Jahre aus ökologischer Sicht mehr als dürftig blieb, und die Baudezernentin im Verbund mit dem jetzt deutlich ausgebremsten OB-Kandidaten Frank Schönberger eine Reihe von Versäumnissen und Fehlplanungen hinterlassen hat, soll diese enttäuschende Periode nochmals 5 Jahre fortgesetzt werden? Geht denn jetzt immer noch kein Ruck durch die grüne Basis ?

 

Für die die Bewältigung der anstehenden Aufgaben ( Stichwort City C), Mobilität und Klimaschutz (ökologisches Grünflächenmanegement !) bringt die jetzt drohende Jamaika Koalition dank ihrer verfestigten Abhängigkeiten durch Investorendruck und angesichts landespolitischer Bevormundung bei gleichzeitiger Vernachlässigung unserer Interessen ( Rheinbrücke A1, Autobahnraststätte etc) kaum die nötigen Voraussetzungen mit !

Klaus Wolf stellt unverfroren fest : OB Uwe Richrath „hat kaum etwas durchgesetzt“…. Was hat er denn zuvor jahrelang mit OB Reiner Buchhorn und jetzt mit Frank Schönberger Nennenswertes ( außer etwas Fassadenbegrünung ) durchgesetzt? Im Gegenteil: Es wurden B-Pläne z.T. in Landschaftsschutzgebieten gegen jede ökologische Vernunft mit getragen und es droht weiterhin der Verlust wertvoller letzter Freiflächen durch Verkauf an Privatinvestoren.

Regt sich nun ein verjüngter Geist in der SPD, tut sich jetzt was bei den Grünen ? Bei der Programm-Tagung und Listenaufstellung im Sommer war von programmatischem Aufbruch nichts zu bemerken.

Hinter den Kölner Grünen und ihrem Programm können sich Klaus Wolf und Anhang nur verstecken, und das jetzige Störfeuer aus der Klimaliste mit Benedikt Rees ist selbst verschuldet und die Quittung für das Versagen auf der ganzen Linie ! In dieser Gemengelage droht aber auch etwas ganz anderes : SPD und CDU könnten sich beide von den Grünen absetzen, - sollte deren innere Spaltung sich zuspitzen- , und sich pragmatisch zusammenraufen mit Uwe Richrath als Oberbürgermeister ! Nichts ist unmöglich…

Brigitte von Bonin