Seit einigen Wochen können Nachbarn in der Waldsiedlung beobachten, wie wieder einmal ein großes altes parkähnliches Grundstück gleichsam dem Erdboden gleichgemacht und grossflächig mit tonnenweise Schotter bedeckt wird. Die Verwaltung, der eindeutige Beschlüsse seit Monaten vorliegen, hat nach eigener Aussage Aussage kein Personal, um diese Verstöße zu kontrollieren. Wir fragen uns, wie ernst die Bauaufsicht und vor allem die verantwortliche Baudezernentin Andrea Deppe, diese leider zahlreichen Umweltzerstörungen, die eindeutig gesetzwidrig sind, eigentlich nimmt?

Brigitte von Bonin