Alarm in Wald und Feld, unerklärliche Rodungen während der Brutzeit

 

1. Entlang der Straße von Imbach herunter Richtung Leichlingen wurde auf der Wupperseite (Naturschutzgebiet) der ganze Hang oberhalb des Wanderweges gerodet. Ich hatte erst gedacht, das wäre Leichlinger Gebiet, aber auf der Karte ist es Leverkusen. Dicke Bäume, dünne Bäume, einfach so!! Der Wanderweg ist unpassierbar.

Jetzt brüten die Vögel im Geäst, die kommen später dran.
Bezüglich der Fällzeit versuchen wir den genauen Zeitpunkt zu ermitteln.

 

2. Quer durch den Hüscheider Wald finden sich rotgelbe Vermessungsholzpflöcke, die sehr an den Verlauf der geplanten Gastrasse erinnern.

 

3. Unterhalb der vorläufig verhinderten "Ökosiedlung" in Hüscheid finden sich neuerdings im Verlauf des Feldweges und weiterlaufend über das Feld am ehemaligen Illbruckbau bis zur Straße rote und gelbe Vermessungspfähle.

Gehören die zur Gastrasse oder wird hier schon eine Erschließungstraße geplant für einen Investor "dem man es dann zutraut".
Wir versuchen herauszufinden, was dahinter steckt und informieren weiter.

Roland Hölzer