Bezirksregierung Köln

Regionalplanung, Abt. 3, Dezernat 32

Frau Pia Lippert

Zeughausstraße 2 – 10

50606 Köln 03.06.2020

 

Widerspruch gegen die Neuausweisung von „Such- bzw. Reserveflächen“ im Rahmen des neuen Regionalplanes in Leverkusen

 

Sehr geehrte Frau Lippert,

wir möchten zunächst Bezug nehmen auf das Schreiben der Bürgerinitiative Erberich vom 05.09.2019 zur geplanten Neuausweisung von „Reserveflächen“ für zukünftige Wohnbebauung in Odenthal – Erberich.

Wir teilen ausdrücklich die in diesem Schreiben vorgebrachten Bedenken gegen die geplante Neuausweisung und möchten auf ähnliche Bestrebungen in der Stadt Leverkusen hinweisen.

Die von der Erbericher Bürgerinitiative vorgetragenen gravierenden Einwendungen gegen die Ausweisung auf Odenthaler Gebiet treffen in gleicher Weise auch auf den Bebauungsplan Hahnenblecher gegenüber auf Leverkusener Seite zu.

Wir werden den Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen auffordern, die Planungen in diesem Bereich zu stoppen und bitten hier um Ihre Unterstützung.

Darüber hinaus bitten wir darum, die geplanten Neuausweisungen von Wohnbau-, Gewerbe- und Verkehrsflächen im kommenden Regionalplan angesichts der neuesten Erkenntnisse z.B. in den Bereichen Klimaschutz und Biodiversität aufzugeben, anstatt die Versiegelung wertvoller Grünflächen noch voranzutreiben.

Das Wachstumsdogma darf nicht länger über allem anderen stehen.

Weiterhin sollte das sogenannte „beschleunigte Verfahren“ in der Bauleitplanung abgeschafft werden, weil die Kommunen versuchen, damit gültige Flächennutzungs- und Landschaftspläne zu unterlaufen.

Dieses Verfahren wollte die Stadt Leverkusen konkret bei zwei Bebauungsplänen (Köllerweg und Bohofsweg) anwenden, die im Flächennutzungsplan nicht als Bauflächen ausgewiesen sind, aber als sogenannte Suchflächen in einem von der Stadt beauftragten Gutachten zur Meldung an die Bezirksregierung für den Regionalplan vorgeschlagen werden.

Teilen Sie uns bitte in dem Zusammenhang auch mit, ob und wenn ja welche „Suchflächen“ die Stadt Leverkusen für den Regionalplan gemeldet hat.

Wir bitten höflichst um eine baldige Reaktion Ihrerseits.